Zum Inhalt wechseln

Als Gast hast du nur eingeschränkten Zugriff!


Anmelden 

Benutzerkonto erstellen

Du bist nicht angemeldet und hast somit nur einen sehr eingeschränkten Zugriff auf die Features unserer Community.
Um vollen Zugriff zu erlangen musst du dir einen Account erstellen. Der Vorgang sollte nicht länger als 1 Minute dauern.

  • Antworte auf Themen oder erstelle deine eigenen.
  • Schalte dir alle Downloads mit Highspeed & ohne Wartezeit frei.
  • Erhalte Zugriff auf alle Bereiche und entdecke interessante Inhalte.
  • Tausche dich mich anderen Usern in der Shoutbox oder via PN aus.
 

   

Foto

Alexa (Amazon Echo) Fragen

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1
cubik

cubik

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    30
  • 42 Beiträge
  • 44 Bedankt

Hallo Leute!

 

Geburtstag steht vor der Tür.

Überlege mir ob ich mir Alexa anschaffe. 

Hier und da wäre das Ding recht praktisch und witzig denk ich mir.

 

Habe dazu aber eine Frage:

Würde gerne teilweise meine Lampen steuern. Praktisch wären die im Schlafzimmer.

Oder auch mein kleiner FileServer den ich nur alle heiligen Zeiten brauch.

Einfach via Sprachsteuerung einzuschalten wäre doch ganz nett.

 

Doch was genau braucht man dafür?

Wlan gesteuerte Steckdosen welche mit Alexa kompatibel sind?

Diese einfach einbinden und mit dem Amazon Echo verbinden/programmieren?

Dann kann ich das schon ein/aus schalten, verstehe ich das richtig?

 

Und kann mir jemand genau erklären was der Unterscheid zwischen "Amazon Echo" und Amazon Echo Plus" ist...bzw. sein wird (kommt ja erst raus). Letzteres kann genau das selbe wie ersteres, allerdings wird schon automatisch im Wlan nach kompatiblen Geräten gesucht. Ist das alles?

 

Hat vlt jemand Amazon Alexa schon zu Hause im Einsatz?

 

Freue mich auf antworten?

 

LG



#2
vital

vital

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    9
  • 36 Beiträge
  • 3 Bedankt

Es gibt wlan LEDs, die direkt mit alexa kompatibel sind. Ich habe alle Lampen in meiner Wohnung damit aus getauscht: 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

Zudem ein HarmonyHub von LG um meinen TV und Resiever damit zu steuern. Bis jetzt geht damit aber nur An und Aus.

 

Bei der oben verlinkten LED kann man per Sprache die Farben ändern.

 

Einen PC kann man damit nur mit einem zwischen geschalteten RaspberryPI steuern.

 

Ansich bereue ich den Kauf von Alexa nicht, nur soll das Ding von google ein wenig mehr können.

 

Ist aber eine schöne langwierige Spielerei wenn man technisch interessiert ist.

 

Man kann z.b nur Musik aus einer eigenen Playlist abspielen lassen, wenn man Amazon Prime hat, und sich in seiner Amazon Musikbibliothek eine Tracklist zusammen gestellt hat.

 

Als nächstes kommen Thermostate für meine Heizungen.

 

Zudem kann man bald den Firetv Stick mit Alexa koppeln, und einen Messenger bekommt sie auch noch.


Bearbeitet von vital, 18 October 2017 - 23:58 Uhr.

  • cubik gefällt das

#3
PadX18

PadX18

    Hacktivist

  • Premium Member
  • Likes
    40
  • 58 Beiträge
  • 15 Bedankt
  • Android [root]
  • Windows, Linux

Hallo,

ich möchte natürlich niemandem zu nahe treten jedoch verstehe ich echt nicht wer sich so ein Teil freiwillig in seine Bude stellt :D

Ich würde da lieber auf ein Pi Zero bzw. n Arduino und Relais setzen. 

Ggf könnte man sich auch Funk-Steckdosen/Schalter zulegen und diese mit einem Funk-Modul für den Pi steuern wenn man ungerne "direkt" an den Steckdosen oder dem Stromnetz rumpfuschen mag :).

 

Vorteile davon wären das man es komplett offline betreiben könnte, es nicht viel kostet und vielleicht auch etwas Bastelspaß bezüglich der Elektronik - ist natürlich Geschmackssache :D

 

So aber nun mal zu deinen Fragen:

 

Bei Amazon selbst findest du alles was du brauchst, einfach mal

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

schauen und zum einrichten sollte das

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

weiterhelfen.

 

MfG.

PadX18


  • cubik und Mini Rick gefällt das

#4
cubik

cubik

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    30
  • 42 Beiträge
  • 44 Bedankt

Alles klar danke für eurer Feedback.

Kann mir jetzt nochmal wer explizit den Unterschied zwischen Amazon Echo und der Plus Variante erklären?

 

Die Plus dürfte automatisch nach unterstützten Geräten suchen wobei das klassische manuell mit dem Rest gekoppelt werden muss?

Oder missverstehe ich das?



#5
pi^2

pi^2

    Hacker

  • Premium Member
  • Likes
    273
  • 181 Beiträge
  • 46 Bedankt

Warum sollte man sich freiwillig Spyware in die Bude stellen und dafür noch bezahlen?

Sowas lässt sich doch um einiges kostengünstiger mit einem RasPi bewerkstelligen ... (zudem man dabei sogar viell. noch etwas lernen kann).

 

Vorallem im Kontext dieses Forums, fehlen mir da wirklich die Worte ..



#6
cubik

cubik

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    30
  • 42 Beiträge
  • 44 Bedankt

Warum sollte man sich freiwillig Spyware in die Bude stellen und dafür noch bezahlen?

Sowas lässt sich doch um einiges kostengünstiger mit einem RasPi bewerkstelligen ... (zudem man dabei sogar viell. noch etwas lernen kann).

 

Vorallem im Kontext dieses Forums, fehlen mir da wirklich die Worte ..

 

Weil es mir egal ist ob Amazon und Co weiß wann ich meinen morgentlichen Stuhlgang antrete oder anfange meine Wohnung zu putzen.

Anstelle hier zu kritisieren wieso, weshalb und warum könntest du Bezug auf meine gestellten Fragen nehmen.

 

Und diese lautete nicht "Ist es datenschutztechnisch klug sich Alexa ins Haus zu stellen".

 

Also bitte:

Ist es korrekt, dass der Amazon Echo Plus lediglich automatisch nach kompatiblen Geräten sucht, wobei der "normale" Echo manuell konfiguriert werden muss. Oder kann der gar keine Geräte ansteuern. So 100% ist dies meiner Meinung nach nämlich nicht aus den Angaben von Amazon herauszulesen.

 

Grüße



#7
PadX18

PadX18

    Hacktivist

  • Premium Member
  • Likes
    40
  • 58 Beiträge
  • 15 Bedankt
  • Android [root]
  • Windows, Linux

Hey nochmal, 

ich kann dir deine Frage bezüglich der Unterschiede von den beiden Modellen leider nicht direkt beantworten jedoch würde ich einfach mal den Amazon-Support kontaktieren und dort nachfragen, falls sich hier keiner mehr meldet.

 

Ganz zur Not einfach schnell bei der Service-Hotline durchklingeln - die können dir da mit Sicherheit weiterhelfen ;)

 

Beste Grüße 



#8
cubik

cubik

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    30
  • 42 Beiträge
  • 44 Bedankt

Hey nochmal, 

ich kann dir deine Frage bezüglich der Unterschiede von den beiden Modellen leider nicht direkt beantworten jedoch würde ich einfach mal den Amazon-Support kontaktieren und dort nachfragen, falls sich hier keiner mehr meldet.

 

Ganz zur Not einfach schnell bei der Service-Hotline durchklingeln - die können dir da mit Sicherheit weiterhelfen ;)

 

Beste Grüße 

 

Natürlich ein guter Tipp.

Gibt ja auch den Amazon Chat! 

 

Werd ich vielleicht gleich morgen machen und hier editieren wenn ich was weiß :)

Danke!



#9
cubik

cubik

    Script Kiddie

  • Premium Member
  • Likes
    30
  • 42 Beiträge
  • 44 Bedankt

Etwas verspätet aber doch:

Amazon Echo Plus ist in der lage automatisiert alle kompatiblen Geräte automatisch einzubinden und zu koppeln.

Der klassische Amazon Echo kann dies auch, muss allerdings manuell konfiguriert werden :)

 

Mehr Unterschied is nicht.

 

Grüße



#10
pi^2

pi^2

    Hacker

  • Premium Member
  • Likes
    273
  • 181 Beiträge
  • 46 Bedankt

Na dann mal viel Spaß beim Füttern der KI ;- )


  • cubik und Rogerlopensio gefällt das

#11
Jozu

Jozu

    Noob

  • Members
  • PIPPIP
  • Likes
    2
  • 5 Beiträge
  • 1 Bedankt

Guten Abend,

 

ich glaube nicht dich überzeugen zu können aber vielleicht lesen es auch andere.

 

Auch ich habe einen Pi (Raspberry Pi 3 Modell B) und nutze ihn für meine Heimautomatisierung. Ich habe darauf Kodi installiert und habe dank diversen Addons, etlichen TB's Multimedia und meinem Smartphone als Fernbedienung einen top Mediaplayer. Des Weiteren habe ich OpenHab installiert und kann somit problemlos die meisten Heimnetzwerkprotokolle einbinden, allerdings nutze ich bis jetzt ausschließlich Z-Wave, da es drahtlos und verschlüsselt ist. Schließlich habe ich noch pi-hole installiert, einen Adblocker, der Domains von Werbefirmen im gesamten Netzwerk sperrt.

 

Das alles läuft flüssig, auch wenn ich ungern viel mehr installieren würde. Jetzt muss man nur noch bedenken, dass dieses Setup im Vergleich zum Echo quasi endlos frei konfigurierbar, unabhängig von den Entscheidungen einer Einzelnen Firma (die meiner Meinung nach besonders bösartig ist), unüberwacht und sehr viel günstiger ist. Und außerdem kann man eine Menge lernen :)


Bearbeitet von Jozu, 09 November 2017 - 00:09 Uhr.

  • PadX18 gefällt das

Mit freundlichen Grüßen,

Jozu




  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen:

Mitglieder: , Gäste: , unsichtbare Mitglieder:


Dieses Thema wurde von 45 Mitglied(ern) gelesen


    ¥akuza112, 3eyes, Bad Grandpa, Bladeage, BloodSw0rd, blue_eyed_devil, Boneau, Born2Hack, Brokolie, CM1, cubik, Cy0n!X, Cyber Tjak, dev-0, dusa, FatalityMods, Framerater, Giganet, h04x, holz96, Irhabi, Jozu, Kaase, leonalexkraus, macinchris, Mini Rick, Minimax, most_uniQue, MrZitrus, n1nja, nischke, PadX18, Payload, pi^2, Psykoon303, Rogerlopensio, s3ff, Sayco, SecurityFlaw, Silent0wn3r, smc2014, Stadt-Zofe, V3n0m, vital, w0tan
Die besten Hacking Tools zum downloaden : Released, Leaked, Cracked. Größte deutschsprachige Hacker Sammlung.